Wir über Reiki

Eine kurze Einleitung über Reiki aus Wikipedia:

"Reiki ist ein Kunstwort, das von Usui aus den japanischen Worten rei (Geist, Seele) und ki (Lebensenergie) gebildet wurde und in der Regel in westlichen Publikationen als „universelle oder universale Lebensenergie" übersetzt wird.
Reiki bezeichnet dabei sowohl die Behandlungsform und Technik, als auch die hypothetische Energie, mit der gearbeitet werde. Daneben gibt es andere Formen der sogenannten „Energiearbeit“ und Techniken des Handauflegens, die aber mit Reiki nicht identisch sind.
Durch die Reiki-Behandlung wird die Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, die Erhaltung von Gesundheit und die Aktivierung der Selbstheilungskräfte im Krankheitsfall angestrebt. Die therapeutische Energiearbeit erfolgt dabei mit Hilfe der Hände des Reiki-Gebenden. Für Reiki wird von den Praktizierenden in der Regel eine „Einweihung“ durch einen Reiki-Lehrer gefordert.
Die Wirksamkeit von Reiki im Hinblick auf die Heilung von Krankheiten ist trotz zahlreicher Studien mit unterschiedlichen Ergebnissen wissenschaftlich bisher nicht belegt worden....
Reiki wird von Menschen unterschiedlicher Religionen und Kulturen ausgeübt.
Reiki-Praktizierende glauben im Gegensatz zu anderen Formen der Energiearbeit, nicht mit ihrer eigenen Energie zu arbeiten, sondern mit einer universellen oder universalen Lebensenergie...
Nach der Einweihung durch einen Reiki-Lehrer sehen sich Reiki-Praktizierende als Kanal für diese Energie. Da Reiki-Praktizierende nicht mit der eigenen Energie arbeiten, können sie auch sich selbst behandeln."

Das Wort Reiki wird in unserem Kulturkreis “Ree Ki” ausgesprochen. Wir arbeiten in der Traditionslinie des Dr. Mikao Usui(siehe Bild).

Obwohl vielleicht nicht wissenschaftlich belegt, wird auch in Kliniken und in Arztpraxen bei der Nachsorge und Wundheilung das "Handauflegen" zur Steigerung der Selbstheilung angewendet(Siehe "Geheimnis der Heilung" gesendet von 3Sat).

Die Messbarkeit, dass Frequenzen von Händen "ausgesendet" werden, kann der interessierte Leser in "Energiemedizin" von James L. Oschman vertiefen. Dass dabei Frequenzen im Bereich der Schumannwelle liegen, wird schon seine Gründe haben. Wenn eine fehlende "Schumannwelle" für mögliche Raumkrankheiten bei Astronauten herangezogen wird, wie wäre dann die Wirkung auf Lebewesen wenn sie durch "Handauflegen" kanalisiert wird?

Aus eigener Erfahrung kenne ich die "Wirkung" von Reiki wie ich sie bei der Einweihung zum 1. Grad, Martina wird sich erinnern, erfahren habe, sowie bei der Anwendung von Fern-Reiki bei der Ausbildung zum 2. Grad, Barbara und Martina haben mich da wieder "runtergefahren".
Ich selbst wende bei mir regelmäßig Reiki an und geben Reiki bei unseren regelmäßigen Treffen.
Dadurch erfolgt ein ständiger Erfahrungsaustausch und Entwicklungsprozess den wir an unsere Klienten weitergeben.

Obwohl Reiki durch gut geschulte und erfahrene Anwender unserer Erfahrung nach nur positive Effekte auf den Gesundheitszustand des Klienten auslösen wird, ersetzt es nach den rechtlichen und wissenschaftlichen Richtlinien nicht den Besuch eines Arztes oder Heilpraktikers.

Es gilt für uns aber weiterhin die Aussage "Wer heilt hat Recht".

Autor: Dieter Nietfeld

Prana-Institut für Geistiges Heilen
und Energiearbeit UG
Impressum